Klondike Gold stellt Explorations- und Ressourcenupdate 2022 bereit

Vancouver (British Columbia, Kanada), 7. Juni 2022. Klondike Gold Corp. (TSX-V: KG, FRA: LBDP, OTCQB: KDKGF) („Klondike Gold“ oder das „Unternehmen“) freut sich, ein Update hinsichtlich der Explorationsarbeiten 2022 beim Goldprojekt Klondike District im Bergbaugebiet Dawson im kanadischen Territorium Yukon bereitzustellen.


ZUSAMMENFASSUNG

  • 7.500 m umfassendes Bohrprogramm ist im Gange und peilt Erweiterung von Mineralisierung in Zone Stander an.

  • Eine erste unabhängige Schätzung von Mineralressource in Festgestein ist im Gange, die voraussichtlich erste in der 125-jährigen Geschichte des Klondike District, seit der „Goldrausch“-Entdeckung der Seifengoldfelder von Klondike im Jahr 1896.

  • Laufendes Phase-1-Bohrprogramm 2022 peilt eine ca. 1 km große Lücke in der Mineralisierung der Zone Stander zwischen zwei mittels Bohrungen erprobten Unterbereichen mit Goldmineralisierung von ca. 250 m an. Erfolg dieser Phase mit etwa 20 geplanten Bohrlöchern könnte das Profil der Goldmineralisierung von Zone Stander beträchtlich erweitern.

  • Veröffentlichung von technischem Bericht gemäß NI 43-101 über Goldprojekt Klondike District (der „technische Bericht“, siehe Pressemitteilung vom 26. April 2022) führt zu Zusammenarbeit mit mehreren führenden Experten aus Bereichen Wissenschaft, Industrie und Regierung. Beginn von Feldarbeiten Mitte Juni, um zeitlichen Ablauf und Grenzen der Goldmineralisierung unter anderem bei Klondike District zu untersuchen.