top of page

CLEARVUE NEWS (ASX: CPV)

ClearVue sichert sich in Australien das erste Installationsprojekt im Wohnbau ECKDATEN

  • ClearVue hat den ersten Auftrag samt Anzahlung für den Einbau seiner Produkte in einer neuen Luxusresidenz in Griffith (ACT) erhalten

  • Für das Projekt werden acht (8) ClearVue-Photovoltaik-Dachfenster mit der Abmessung 0,78 m x 1,4 m sowie weitere nichtsolare Fenster und Türen verwendet

  • Das Projekt ist ClearVues erste Installation im Wohnbau und soll als Referenz für zukünftige Projekte und Anwendungen in Wohnbau- und Dachfensterprojekten im In- und Ausland dienen


17. Oktober 2022: ClearVue Technologies Limited (ASX:CPV OTC:CVUEF) („ClearVue“ oder das „Unternehmen“), ein Hersteller und Anbieter von intelligenten Baustoffen, freut sich bekannt zu geben, dass der erste Auftrag samt Anzahlung für den Einbau seiner patentierten Solarenergie-Dachfenster in einer Luxusresidenz im Vorort Griffith im Australian Capital Territory (ACT) eingegangen ist. Es ist dies die erste Installation von ClearVue-Produkten in einem Wohnbauprojekt weltweit. Der Auftrag umfasst die Installation von acht (8) feststehenden ClearVue-Solar-PV-Dachfenstern mit der Abmessung 1,4 m x 0,78 m sowie die Lieferung zusätzlicher nichtsolarer, doppelverglaster Standardtüren und -fenster und auch einer gläsernen Schwimmbadüberdachung mit getönter (Sichtschutz) Solarverglasung eines Drittanbieters. Der Gesamtauftragswert der Verglasung für dieses Wohnbauprojekt beläuft sich auf rund 160.000 AUD. Das Luxuswohnhaus wird im Australian Capital Territory von der führenden Wohnungsbaugesellschaft Custom Apartments in Zusammenarbeit mit dem Spezialbauunternehmen Elm Building Group errichtet. Für den Entwurf des Projekts zeichnet das preisgekrönte Architektenbüro Hugh Gordon Architect (www.hughgordon.com.au) verantwortlich. Die Bauarbeiten für das Projekt haben bereits begonnen und werden voraussichtlich Ende Februar 2023 abgeschlossen sein. ClearVue hat seine Solarglasprodukte bereits in verschiedenen Projekten im asiatisch-pazifischen Raum installiert, unter anderem in einem Park in Sydney, einem Einkaufszentrum in Perth, in


Gewächshausbetrieben in Japan und Perth, sowie im Rahmen verschiedener Pilotprojekte in diversen Ländern, um die Energieeffizienz und das Leistungsverhalten der ClearVue-Produkte zu bewerten.


Dieses neue Projekt ist der erste Vorstoß des Unternehmens in den Wohnbaubereich, der für das Unternehmen einen besonders attraktiven Markt in Bezug auf Oberlichter und Dachfenster darstellt. Anders als Hochhausfassadenprojekte, bei denen eine Reihe von Teilschritten notwendig sind, bevor mit der Produktspezifikation und Errichtung begonnen werden kann, sind in diesem sehr reaktionsschnellen und zunehmend aktiven Markt große Volumina von Standardprodukten üblich. Der Markt für Dachverglasungen ist ein riesiger Markt, der bis zum Jahr 2030 voraussichtlich auf rund 5,5 Milliarden US-Dollar anwachsen wird. Zwischen 2021 und 2030 ist hier mit einer jährlichen Zuwachsrate (CAGR) von 15,3 %[1] zu rechnen.


ClearVue hat bereits aktiv Schritte unternommen, um sein PV-Verglasungsprodukt im Kontext mit Oberlichtern und Dachfenstern zu bewerben, und steht derzeit in Gesprächen mit potenziellen Lizenznehmern in mehreren Ländern, denen die Berechtigung zur Herstellung und zum Vertrieb der ClearVue-Produkte für diese spezielle Anwendung erteilt werden soll.

[1] Building-integrated Photovoltaic (BIPV) Skylights Markets by type (Crystalline Panel and Thin Film Panel), Application (Residential, Commercial and Industrial), and Construction: Global Opportunity Analysis & Industry Forecasts, 2021-2030. Allied Market Research. Siehe: https://www.alliedmarketresearch.com/building-integrated-photovoltaic-skylights-market


Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Website des Unternehmens:


תגובות


Post: Blog2_Post
bottom of page