RECCE PHARMACEUTICALS NEWS (ASX: RCE)

Recce Pharmaceuticals nimmt Alistair McKeough in sein Board of Directors auf


SYDNEY, Australien, 1. September 2022: Recce Pharmaceuticals Ltd. (ASX:RCE, FWB:R9Q) (das Unternehmen), der Entwickler einer neuen Klasse von synthetischen Antiinfektiva, freut sich im Einklang mit der ASX-Börsenvorschrift 3.16.1 die Ernennung von Herrn Alistair McKeough zum Non-Executive Director und von Frau Maggie Niewidok zur Company Secretary mit Wirkung von heute bekannt zu geben.


Alistair verfügt als Rechtsanwalt in vielen Bereichen über umfassende Erfahrungen auf betrieblicher Ebene und als Board-Mitglied und ist unter anderem mit professionellen Dienstleistungen, Technologie, Biotechnologie, Finanzdienstleistungen, Bildung und Charity bestens vertraut. Er war zuvor Head of Professional Services bei der Automic Group, die seine Kanzlei Whittens & McKeough für Rechtsberatung, Sekretariatsservice und Corporate Governance im Jahr 2018 übernahm. Alistair war damals Geschäftsführer der Kanzlei. Zurzeit ist er Vorsitzender der Waratah Education Foundation.


Seine große Führungserfahrung erwarb Alistair in zahlreichen leistungsstarken Unternehmen, wo er für ein breites Spektrum von organisatorischen Leistungsparametern wie Sicherheits- und Risikomanagement, Corporate Governance, Compliance (Recht), Kostenminimierung, Strategie, Veränderungsmanagement, M&A, Kapitalbeschaffung, Kultur und Wertschöpfung verantwortlich zeichnete.


Alistair ist mit sofortiger Wirkung aus seiner Funktion als Company Secretary ausgeschieden, um den Posten eines Director von Recce zu übernehmen, nachdem er vom 29. November 2017 bis zum 31. August 2022 als Company Secretary und primärer Rechtsberater von Recce Pharmaceuticals tätig war. Das Board ist erfreut, dass Alistair seine Fachexpertise in Unternehmensführung und Recht nun in seine neue Rolle als Non-Executive Director einbringen wird. Alistair wird außerdem den Vorsitz im Audit & Risk Management Committee des Unternehmens übernehmen.


Frau Maggie Niewidok wird ab sofort den Posten des Company Secretary bekleiden. Maggie ist eine erfahrene Anwältin und Company Secretary, die in ASX-notierten Unternehmen verschiedenster Branchen gearbeitet hat. Im Hinblick auf die ASX-Börsenvorschrift 12.6 wird Frau Niewidok als Kommunikationsbeauftragte zwischen dem Unternehmen und der Börse ASX vermitteln.


Dr. John Prendergast, Chairman von Recce Pharmaceuticals, erklärt: „Die Stärkung der Corporate Governance im Board ist ein Bereich, auf den ich im Zuge der Weiterentwicklung unserer Programme für Infektionskrankheiten und deren wachsender institutioneller Bedeutung auf heimischer und internationaler Ebene besonderes Augenmerk lege. Das Board und meine Wenigkeit freuen uns außerordentlich, dass Alistair als Non-Executive Director zu uns stößt. Er kennt das Unternehmen sehr gut, die Zukunft von Recce liegt ihm am Herzen und er verfügt über profunde Kenntnisse des finanztechnischen, unternehmerischen und regulatorischen Umfelds in Australien. Zudem freut es mich ganz besonders, Maggie als Company Secretary. begrüßen zu können. Sie hat einen Großteil dieses Jahres mit unserem Unternehmen zusammengearbeitet und ist äußerst kompetent. Im Namen des Board und der Aktionäre möchte ich sowohl Alistair als auch Maggie bei uns willkommen heißen und freue mich schon auf ihre Unterstützung.“


Diese Mitteilung wurde vom Board von Recce Pharmaceuticals zur Veröffentlichung freigegeben.


Über Recce Pharmaceuticals Ltd


Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) entwickelt derzeit eine neue Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen.


Die von Recce entwickelten Antiinfektiva umfassen drei patentierte, synthetische Polymer-Antiinfektiva mit breitem Wirkungsspektrum: RECCE® 327 als intravenöse und topische Therapie, welche für die Behandlung schwerer und potenziell lebensbedrohlicher Infektionen durch Gram-positive und Gram-negative Bakterien und deren „Superbug“-Formen entwickelt wird; RECCE® 435 als oral verabreichte Therapie bei bakteriellen Infektionen; und RECCE® 529 für Virusinfektionen. Dank ihrer vielschichtigen Wirkmechanismen haben die Antiinfektiva von Recce das Potenzial, die hyperzelluläre Mutation von Bakterien und Viren - eine große Herausforderung für alle bisherigen Antibiotika - erfolgreich zu überwinden.


Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt. Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als weltweit einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte 'Global New Antibiotics in Development Pipeline' der gemeinnützigen US-Organisation „The Pew Charitable Trusts“ aufgenommen. RECCE® 327 hat noch keine Marktzulassung für die Anwendung am Menschen erhalten und es sind weitere klinische Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Präparats vollständig zu bewerten.


Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung zur Unterstützung der ersten klinischen Studien am Menschen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte undrechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürztoder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder dieGenauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!