top of page

RECCE PHARMACEUTICAL NEWS (ASX: RCE)

Recce setzt seine strategische Partnerschaft mit dem Murdoch Children’s Research Institute fort



Sydney, Australien, 27. Februar 2024. Recce Pharmaceuticals Limited (ASX: RCE) (FWB: R9Q)(das Unternehmen), der Entwickler einer neuen Klasse von synthetischen Antiinfektiva, freut sich bekannt zu geben, dass die Arbeiten innerhalb der unternehmenseigenen Anti-Infective Research (AIR) Unit, die am Murdoch Children‘s Research Institute (MCRI) angesiedelt ist, weitergeführt werden.

 

Im Jahr 2023 richtete Recce mit seiner „Anti-Infective Research Unit“ einen eigenen Forschungsbereich unter der Leitung von MCRI-Forscher Dr. Sohinee Sarkar ein, der in den modernen Forschungsräumlichkeiten des MCRI angesiedelt ist. Mit diesem Schritt bekräftigen beide Organisationen ihre Bereitschaft, mit Hochdruck an Innovationen auf dem Gebiet der antiinfektiven Therapeutika zu arbeiten. Durch die Nutzung des weltweit führenden Know-hows und der Ressourcen des MCRI kann das Unternehmen seine laufenden präklinischen Programme weiter optimieren und gleichzeitig neue Indikationen für zukünftige klinische Studien untersuchen.

 

Aufbauend auf dem Erfolg der bestehenden Partnerschaft hat die Zusammenarbeit zwischen Recce und MCRI wesentlich dazu beigetragen, im Rahmen der fortlaufenden präklinischen Programme signifikante Ergebnisse zu erzielen. Bemerkenswerterweise hat diese Partnerschaft eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung positiver Wirksamkeitsdaten aus den präklinischen Programmen zum Einsatz von RECCE® 327 bei einem breiten Spektrum von lebensbedrohlichen infektiösen Keimen wie Escherichia coli (das zu Harnwegsinfektionen bzw. Urosepsis führen kann), Mycobacterium abscessus, Streptococcus pneumoniae und Neisseria gonorrhoeae (einem vorrangigen Erreger auf der Liste jener Bakterien, die von der Weltgesundheitsorganisation als größte Gefahr für die menschliche Gesundheit eingestuft werden) gespielt.

 

Prof Andrew Steer, seines Zeichens Theme Director Infection, Immunity & Global Health am MCRI, erklärt: „Die Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen ist heute größer als je zuvor und Partnerschaften zwischen Forschung und Industrie spielen bei der weiteren Erforschung von Antibiotika eine zentrale Rolle. Die Partnerschaft zwischen Recce und MCRI wird diesen Bemühungen weitere Impulse verleihen und den Führungsanspruch Australiens im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen untermauern.“

 

Die Zusammenarbeit zwischen der AIR Unit des Unternehmens und dem MCRI ist beispielgebend für die Stärke von Partnerschaften bei bahnbrechenden medizinischen Entwicklungen. Beide Organisationen wollen gemeinsam die Antiinfektiva-Forschung voranbringen und setzen alles daran, den Therapieerfolg von Patienten zu verbessern und die Herausforderungen für die globale Gesundheit einer Lösung zuzuführen.

 

James Graham, Chief Executive Officer von Recce Pharmaceuticals, sagt: „Die Fortsetzung unserer Arbeiten in der AIR Unit steht im Einklang mit dem Auftrag des MCRI, der globalen Gesundheitsbedrohung, die von antimikrobiellen Resistenzen ausgeht, mit der innovativen Forschung den Kampf anzusagen. Die Synergien zwischen unseren Organisationen werden zweifellos bahnbrechende Entdeckungen nach sich ziehen, die das Potenzial haben, die Behandlung von Infektionskrankheiten zu transformieren.“

 

Diese Mitteilung wurde vom Board von Recce Pharmaceuticals zur Veröffentlichung freigegeben.

 

 

Über das Murdoch Children's Research Institute

 

Das Murdoch Children's Research Institute ist das größte Forschungsinstitut für Kindergesundheit in Australien, das sich der Erforschung und Entwicklung von Therapien zur Verbesserung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Australien und der ganzen Welt verschrieben hat. Das Murdoch Children's Research Institute leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden, erprobt bessere Impfstoffe und verbessert die Möglichkeiten der Diagnose und Hilfe für kranke Säuglinge, Kinder und Jugendliche. Es ist eines der einzigen Forschungsinstitute in Australien, das Gentests anbietet, um Antworten für Familien von Kindern mit bisher nicht diagnostizierten Krankheiten zu finden.

 

 

 

 

Über Recce Pharmaceuticals Ltd

 

Recce Pharmaceuticals Ltd (ASX: RCE, FWB: R9Q) entwickelt derzeit eine neue Klasse von synthetischen Antiinfektiva zur Lösung der globalen Gesundheitsprobleme in Zusammenhang mit antibiotikaresistenten Superbugs und neuen viralen Pathogenen.

 

Die von Recce entwickelten Antiinfektiva umfassen drei patentierte, synthetische Polymer-Antiinfektiva mit breitem Wirkungsspektrum: RECCE® 327 als intravenöse und topische Therapie, welche für die Behandlung schwerer und potenziell lebensbedrohlicher Infektionen durch Gram-positive und Gram-negative Bakterien und deren „Superbug“-Formen entwickelt wird; RECCE® 435 als oral verabreichte Therapie bei bakteriellen Infektionen; und RECCE® 529 für Virusinfektionen. Dank ihrer vielschichtigen Wirkmechanismen haben die Antiinfektiva von Recce das Potenzial, die hyperzelluläre Mutation von Bakterien und Viren - eine große Herausforderung für alle bisherigen Antibiotika - erfolgreich zu überwinden.

 

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hat RECCE® 327 per Gesetz (nach dem Generating Antibiotics Incentive Now (GAIN) Act) als qualifiziertes Produkt für Infektionskrankheiten (QIDP) eingestuft und im Zuge eines beschleunigten Verfahrens eine Zulassung erteilt sowie eine 10-jährige Marktexklusivität nach Zulassung gewährt.  Zusätzlich zu dieser Zulassung wurde RECCE® 327 als weltweit einziger derzeit in Entwicklung befindlicher Arzneimittelkandidat auf Basis eines synthetischen Polymers zur Behandlung der Sepsis in die sogenannte 'Global New Antibiotics in Development Pipeline' der gemeinnützigen US-Organisation „The Pew Charitable Trusts“ aufgenommen. RECCE® 327 hat noch keine Marktzulassung für die Anwendung am Menschen erhalten und es sind weitere klinische Untersuchungen erforderlich, um die Sicherheit und Wirksamkeit des Präparats vollständig zu bewerten.

 

Recce ist im Vollbesitz der Rechte an der automatisierten Herstellung zur Unterstützung der ersten klinischen Studien am Menschen. In seiner Antiinfektiva-Pipeline will Recce die einzigartigen Fähigkeiten der RECCE®-Technologien für synergistische, ungedeckte medizinische Bedürfnisse nutzen.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Comentários


Post: Blog2_Post
bottom of page