top of page

NEOMETALS NEWS (ASX: NMT)

Abnahmevereinbarung mit Glencore in Bezug auf das Vanadium-Rückgewinnungsprojekt abgeschlossen


Highlights:

  • Vereinbarung über die garantierte Abnahme von 100 % der im Vanadium-Rückgewinnungsprojekt („VRP1“) produzierten Vanadium-Produkte mit dem führenden Rohstoffproduzenten und -vermarkter Glencore International AG („Glencore“);

  • Nachweis der Marktnachfrage nach hochreinem, kohlenstoffneutralem Vanadiumpentoxid („V2O5“), das in der Europäischen Union („EU“) aus EU-Rohstoffen hergestellt wird; und

  • Glencore wird aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit Vanadium in der Rhovan-Mine in Südafrika technisches Know-how in das Projekt einbringen.


Neometals Ltd. (ASX: NMT & AIM: NMT) („Neometals“ oder „das Unternehmen“), ein aufstrebender Hersteller nachhaltiger Batteriematerialien, freut sich, die Unterzeichnung einer verbindlichen Abnahmevereinbarung zwischen Novana Oy („Novana“) und Glencore für VRP1 („Abnahmevereinbarung“) bekannt zu geben. Novana ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Joint-Venture-Unternehmens von VRP1, Recycling Industries Scandinavia AB („RISAB“). Neometals hält einen Anteil von 72,5 % an RISAB, Critical Metals Ltd. („Critical Metals“) hält die restlichen 27,5 %.


Gemäß den Bedingungen der Abnahmevereinbarung wird Novana ausschließlich an Glencore verkaufen und liefern, und Glencore wird alle marktfähigen von Novana produzierten Vanadium-Produkte (einschließlich, aber nicht beschränkt auf V2O5 und Ferrovanadium) für einen Zeitraum von zunächst 5 Jahren ab dem Anfangsdatum abnehmen. Dieser Zeitraum verlängert sich automatisch in Schritten von zwei Jahren, es sei denn, Novana oder Glencore entscheiden sich, die Abnahmevereinbarung nicht zu verlängern.


Der Lieferzeitraum beginnt am 1. Januar 2026 oder zu einem früheren Zeitpunkt, der Glencore von Novana mit einer Frist von 12 Monaten mitgeteilt wird. Der für die produzierten und gelieferten Vanadium-Produkte zu zahlende Preis ist an die jeweilige Marktnotierung gebunden. Über einen gemeinsamen Lenkungsausschuss wird Glencore in den ersten Phasen der VRP1-Entwicklung auch technisches Fachwissen zur Verfügung stellen, einschließlich Beratung und Know-how.

Der Managing Director von Neometals, Chris Reed, sagte dazu:


„Die Gewährleistung der Abnahme von 100 % der Vanadium-Produkte von VRP1 ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer endgültigen Investitionsentscheidung [Final Investment Decision = FID] in diesem Quartal. Die Vermeidung des Mengenrisikos bei der Abnahme gilt als eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine sichere Projektfinanzierung, und wir haben dieses Risiko durch die Abnahmevereinbarung mit Glencore, einem erstklassigen Geschäftspartner, entschärft.


Die Abnahmevereinbarung unterstreicht den erwarteten zukünftigen Bedarf an hochreinem Material auf dem Markt. Dies wird durch die erwartete erhebliche Nachfrage aus dem Sektor der Vanadium-Redox-Flow-Batterien und anderen potenziellen hochreinen Anwendungen untermauert.“


Bevollmächtigt im Namen von Neometals durch Christopher Reed, Managing Director


ENDE


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Chris Reed

Managing Director

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182


Jeremy Mcmanus

General Manager - Commercial and IR

Neometals Ltd

T: +61 8 9322 1182


Über Neometals Ltd.

Neometals ist ein aufstrebender, nachhaltiger Hersteller von Batteriematerialien. Das Unternehmen vermarktet drei umweltfreundliche Verarbeitungstechnologien, die in erster Linie Lithium, Nickel, Kobalt und Vanadium zu Kosten im untersten Quartil mit minimalem CO2-Fußabdruck produzieren werden.


Neometals und seine Partner sind international für ihre nachhaltigen Ansätze anerkannt, die branchenführende Kosten mit den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft verbinden und die Abhängigkeit von traditionellen, abbaubasierenden Lieferketten verringern. Die drei Kerngeschäftsbereiche des Unternehmens kommerzialisieren diese eigenen Technologien im Rahmen von Joint Ventures:


  • Lithium-Ionen-Batterie- („LIB“)-Recycling (50-%-Technologie) – Recycling als Dienstleistung, Lieferung von Anlagen im Rahmen von Joint-Venture- oder Technologielizenzierungs-Geschäftsmodellen über die Primobius GmbH (NMT 50 % Eigenkapital). Alle Anlagen werden vom Miteigentümer von Primobius (SMS group 50 % Eigenkapital) errichtet, einem 150 Jahre alten deutschen Anlagenbauer mit 14.000 Mitarbeitern. Primobius ist Recycling-Technologiepartner und Anlagenlieferant von Mercedes-Benz. Die kommerzielle Shredder-„Spoke“-Anlage mit einer Kapazität von 10 tpd ist in Deutschland in Betrieb und die Investitionsentscheidung für die erste kommerzielle 50-tpd-Anlage von Primobius mit Stelco in Kanada wird für das vierte Quartal erwartet (NMT 25 % Eigenkapital).

  • Vanadiumrückgewinnung (100-%-Technologie) – soll hochreines Vanadiumpentoxid aus der Verarbeitung von Nebenprodukten der Stahlerzeugung („Schlacke“) erzeugen. Geplanter Betrieb mit Kapazität von 9.000 tpd in Pori in Finnland (NMT 72,5 % Eigenkapital) dank eines zehnjährigen Schlackenlieferabkommens mit SSAB. Investitionsentscheidung mit JV-Partner Critical Metals voraussichtlich im dritten Quartal 2023. Absichtserklärung mit H2Green Steel für einen möglichen zweiten, größeren Betrieb in Boden in Schweden.

  • Lithiumchemikalien (70-%-Rückgewinnungs-Technologie) – sollen Lithiumhydroxid in Batteriequalität aus Sole und/oder Hartgestein unter Verwendung des patentierten ELi™-Elektrolyseverfahrens herstellen, an dem Mineral Resources Ltd. zu 30 % beteiligt ist. Ko-finanzierte Pilotanlagenversuche im zweiten bzw. dritten Quartal 2023 und der Demonstrationsanlagenversuche in der ersten Hälfte des Jahres 2024 vor dem potenziellen kommerziellen Betrieb mit Bondalti Chemicals in Portugal.


Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Comentários


Post: Blog2_Post
bottom of page