top of page

INTERNATIONAL GRAPHITE NEWS (ASX: IG6)

Hochgradige Grafitabschnitte identifizieren neues Prospektionsgebiet „Springdale Central"


  • Ergebnisse aus 13 Bohrlöchern (1033 Meter) der RC-Bohrungen auf SDW_5 ergaben mehrere Zonen mit oberflächennaher Grafitmineralisierung über eine Streichlänge von mehr als 850 Metern, die in alle Richtungen offen ist.

  • Die bedeutendsten Ergebnisse[1] umfassen:

    • 17 Meter mit 13,3% Total Graphitic Carbon (TGC, gesamter grafitischer Kohlenstoff) aus einer Bohrlochlochtiefe von 28 Metern, einschließlich 4 Meter mit 22,0% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 32 Metern (SGRC0010)

    • 8 Meter mit 11,0% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 16 Metern, einschließlich 1 Meter mit 45,0% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 20 Metern (SGRC0011)

    • 12 Meter mit 13,7% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 20 Metern, einschließlich 2 Meter mit 20,6% TGC aus 22 Metern und 2 Meter mit 28,8% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 27 Metern (SGRC0016)

    • 22 Meter mit 20,7% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 38 Metern, einschließlich 9 Metern mit 36,2% TGC aus einer Bohrlochtiefe von 40 Metern (SGRC0018)


  • Das Gebiet, das im Rahmen dieses Programms bebohrt wurde, heißt „Springdale Central“ und ist weniger als 200 m von der bestehenden Mineralressource Springdale entfernt.

  • Die Ergebnisse verdeutlichen weiterhin, dass die elektromagnetischen geophysikalischen Untersuchungsdaten hervorragend geeignet sind, um zusätzliche Grafitvorkommen in der Nähe der bestehenden vermuteten Mineralressourcenschätzung von Springdale (15,6 Millionen t mit 6,0 % TGC, einschließlich einer hochgradigen Komponente von 2,6 Millionen t mit 17,5 % TGC) zu identifizieren.[2].

  • Die Analyseergebnisse weiterer Bohrungen bei Springdale sind noch ausstehend und werden veröffentlicht, sobald sie vorliegen.



Zu den Ergebnissen sagte der Executive Chairman von IG6, Phil Hearse: „Springdale Central ist die zweite Grafitentdeckung, die unser Explorationsteam bei unserem ersten Bohrprogramm auf Springdale gemacht hat. Die Ergebnisse sind außergewöhnlich und bestätigen weiterhin den Einsatz elektromagnetischer, geophysikalischer Vermessungsdaten, um das erhebliche Potenzial für Grafitmineralisierung auf all unseren Springdale-Konzessionsgebieten sowie das Potenzial für starkes Ressourcenwachstum auf dem Projektgebiet hervorzuheben.”



[1] Auf 1 Dezimalstelle gerundet. [2] Weitere Details zur Mineralressourcenschätzung, einschließlich des unabhängigen technischen Bewertungsberichts für das Projekt Springdale, finden Sie im Prospekt des Unternehmens vom 21. Februar 2022, der durch den Zusatzprospekt vom 4. März 2022 aktualisiert wurde.




Commenti


Post: Blog2_Post
bottom of page