INTERNATIONAL GRAPHITE NEWS

Pilotanlagen für Graphitmikronisierung und -sphäroidisierung auf Collie gebaut


Höhepunkte

  • Pilotanlage für Graphitmikronisierung und -sphäroidisierung – wichtige Schritte bei der Produktion von Batterieanodenmaterial – wurde auf Collie gebaut.

  • Die Trocken-Inbetriebnahme hat begonnen und Graphitkonzentrat befindet sich vor Ort in Vorbereitung auf die Nass-Inbetriebnahme im August und September.

  • Die Produktproben, die hergestellt werden, sollen für Markt- und Branchenbindung genutzt werden – Berater in Deutschland und in den USA wurden benannt.

  • Zukünftige Mikronisierungsanlagen durch Finanzierung in Höhe von 2 Mio. $ seitens der Regierung Westaustraliens unterstützt.

  • Frühere metallurgische Testarbeiten auf dem Graphitprojekt Springdale zeigten hervorragende metallurgische Eigenschaften für die Produktion von Batterieanodenmaterial.


International Graphite Limited (ASX: IG6) hat die Installation seiner Mikronisierungs- und Sphäroidierungsanlage im Pilotmaßstab auf seiner Downstream-Verarbeitungsanlage Collie, 200 Kilometer südlich von Perth im Westen Australiens, abgeschlossen.

Zweck der Pilotanlage ist:

  • Zu zeigen, dass das Unternehmen ein qualitativ hochwertiges sphäroidisiertes Graphitprodukt herstellen kann, das sich als Batterieanodenmaterial (BAM) eignet.

  • Entwicklung und Gestaltung einer kommerziellen Serie mikronisierten Graphits unterstützen.

  • International Graphites Präsenz auf dem Graphitmarkt in Gang bringen.

  • Betriebliches Fachwissen über die Handhabung und Verpackung von Graphitprodukten liefern.

  • Bei der Entwicklung eines Verfahrens für die Reinigung von Graphitkonzentraten helfen. Ein Reinigungsofen wurde vor Ort gebracht und wird nach Bewertung der mikronisierten Graphitprodukte installiert.

Executive Chairman Phil Hearse sagte: „Die Einrichtung dieser mikronisierenden und sphäronisierenden Pilotanlage auf Collie ist unser erster Schritt bei der Verwirklichung unserer Vision, eine vertikal integrierte Produktionsanlage im Westen Australiens zu schaffen, die alle Bereiche vom Abbau bis hin zum fertigen Batterieanodenmaterial umfasst. Dass dieser Schritt nur vier Monate nach unserer IPO erfolgen kann, verdanken wir der umfangreichen Arbeit, die das Team von IG6 in den Jahren vor sowie in der Zeit nach der IPO geleistet hat, wodurch die Grundlagen für unseren Businessplan gelegt wurden. Die Regierungen fokussieren sich immer stärker auf die Einrichtung von Lieferketten für kritische Minerale, wie Graphit für Batterien, was für den Übergang hin zu einer weltweit kohlenstoffneutralen Wirtschaft nötig ist. Dadurch sowie durch die kürzliche Ankündigung der Regierung von Westaustraliens, rund 660 Mio. $ in die Region Collie zu investieren, um solche Bemühungen zu unterstützen, sind wir sicher, dass unsere Strategie aufgeht, und freuen uns darauf, noch weitere Meilensteine zu erreichen.”


Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Website des Unternehmens: https://www.internationalgraphite.technology/downstream-graphit-fur-eine-moderne-welt/