top of page

EUROPEAN METALS NEWS (ASX: EMH)

Erfolgreiche Lithiumhydroxid-Produktion


European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH) („European Metals“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die erfolgreiche Produktion von Lithiumhydroxid-Monohydrat aus konzentrierter Laugungslösung bekannt zu geben, die während des kürzlich durchgeführten größeren Cinovec-Pilotprogramms hergestellt wurde.


Highlights

  • Das Pilotprogramm hat die Wirtschaftlichkeit des Verfahrensschemas der Lithium Chemical Plant („LCP“) für die Produktion von Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid im industriellen Maßstab bestätigt.

  • Rohes Lithiumkarbonat aus dem Pilotprogramm wurde im Labormaßstab in außergewöhnlich sauberes Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität umgewandelt.

  • Im Rahmen des Pilotprogramms wurde Erz verarbeitet, das in jeder Hinsicht repräsentativ für die ersten sieben Jahre des geplanten Abbaus bei Cinovec ist, einschließlich des durchschnittlichen Gehalts und der erwarteten Gesteinsmischung aus dem Bulk-Mining.


Der Executive Chairman Keith Coughlan erklärte: „Wir sind mit den Ergebnissen des Lithiumhydroxid-Testprogramms äußerst zufrieden. Das produzierte Lithiumhydroxid war von höchstmöglicher Qualität und außergewöhnlich sauber. In Verbindung mit der Möglichkeit, entweder Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid in Batteriequalität zu produzieren, ermöglicht dies eine breitere Palette von Abnehmern für das Cinovec-Produkt.“


Pilotprogramm und batterietaugliche Lithium-Endprodukte

Das LCP-Flowsheet von Cinovec erzeugt eine hochreine Lithiumsulfatlösung, die entweder zur Herstellung von Lithiumkarbonat oder Lithiumhydroxid verwendet werden kann.

Das in der ersten Stufe (unaufbereitet) produzierte rohe Lithiumkarbonat kommt der Batteriequalität sehr nahe und lässt sich in einem einzigen Bikarbonisierungsschritt leicht auf Batteriequalität aufwerten (siehe die ASX/AIM-Meldung des Unternehmens vom 9. November 2023 „Successful Battery-Grade pilot programme for Cinovec Lithium Project“.


Das LCP-Flowsheet von Cinovec eignet sich für die Herstellung von batterietauglichem Lithiumhydroxid-Monohydrat entweder direkt oder indirekt über die Wiederaufbereitung des rohen Lithiumkarbonats der ersten Stufe. Das Projektteam hat die relativen industriellen Prozessrisiken bei der Herstellung von batterietauglichem Lithiumhydroxid-Monohydrat mit beiden Methoden bewertet. Es kam zu dem Schluss, dass die indirekte Methode unter Berücksichtigung der Verfahrensrisiken und -kosten als die risikoärmere Methode anzusehen ist.


Diese Methode zur Herstellung von Lithiumhydroxid-Monohydrat wurde im Rahmen des Pilotprogramms getestet und lieferte im Labormaßstab erfolgreich Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität.


European Metals hat bereits zuvor Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität hergestellt (siehe ASX/AIM-Meldung des Unternehmens vom 8. April 2019 „Cinovec Project Update – Battery Grade Lithium Hydroxide Sample Produced“).


Die Hauptunterschiede zwischen den früheren und den aktuellen Proben bestehen darin, dass die aktuelle Probe aus dem viel größeren kontinuierlichen Chargen-Pilotprogramm für das überarbeitete LCP-Flowsheet stammt, das im Jahr 2023 begonnen wurde. Außerdem wurden die Anforderungen an die Analyse umfangreicher, und zwar gemäß einem besser entwickelten Referenzstandard, der im Jahr 2020 veröffentlicht wurde (siehe weiter unten). Das überarbeitete, wesentlich einfachere LCP-Flowsheet wurde vom Unternehmen am 31. Oktober 2022 bekannt gegeben – siehe die ASX/AIM-Meldung des Unternehmens „Simplified Extraction Process Delivers Exceptionally Clean Battery Grade Lithium Product with Improved Economics“.


Die nachstehende Tabelle zeigt die Untersuchungsergebnisse dieses Produkts im Vergleich zum weltweit anerkannten chinesischen Referenzstandard für Lithiumhydroxid-Monohydrat in Batteriequalität, GB/T 26008-2020. „D1“ ist die höchste in der Norm angegebene Qualität.


Die vollständige Meldung finden Sie unter: https://www.europeanmet.com


Commentaires


Post: Blog2_Post
bottom of page