CLEARVUE TECHNOLOGIES NEWS (ASX: CPV)

7. September 2022. ClearVue Technologies Limited (ASX: CPV, OTC: CVUEF) („ClearVue“ oder das „Unternehmen“), ein Unternehmen für intelligente Baumaterialien, freut sich, das folgende Update bereitzustellen.


Der Wind des Wandels in der Klimapolitik weht nicht nur, er ist ein wilder Sturm!

Die Verabschiedung des Inflation Reduction Act von 2022 in den USA ist eine der bedeutsamsten politischen Initiativen, die von einer US-Regierung in der jüngeren Geschichte ergriffen wurden. Die gesamte Größe der in dem Gesetz enthaltenen politischen Agenda sollte jeden Zweifel an der strategischen Ausrichtung der US-Regierung ausräumen, die eine Investition in Höhe von 369 Milliarden USD bestätigt, um die Kohlenstoffemissionen bis 2030 um etwa 40 % zu reduzieren.[1]


Wenn man die globalen Investitionen in die Energiewende im Jahr 2021 beobachtet, überrascht es vielleicht, dass China mehr investiert als die USA und die EU zusammen. Die Ausgaben von China beliefen sich im Jahr 2021 auf US$ 297,5 Milliarden, in der EU auf US$ 155,7 Milliarden und den USA auf US$ 119,7 Milliarden. Die gesamten Ausgaben für die Energiewende belaufen sich im Jahr 2021 weltweit auf etwa US$ 800 Milliarden.

Laut einer IEA-Bewertung müssen sich die jährlichen Investitionen bis 2030 auf fast US$ 5 Billionen und bis 2050 auf US$ 4,5 Billionen belaufen, um die weltweiten energiebedingten CO2 Emissionen bis 2050 klimaneutral zu machen.[2]


Wir sind der festen Überzeugung, dass ClearVue Technologies Ltd. („ClearVue“ oder das „Unternehmen“) das Potenzial aufweist, in der globalen Bauwirtschaft eine wesentliche Rolle bei der Dekarbonisierung der Weltwirtschaft zu spielen. Hinsichtlich der Investorenpräsentation vom Juniquartal 2022 von ClearVue bedeutet das Zusammentreffen von Veränderungen im Kaufverhalten, der Zuteilung von Investitionsgeldern sowie in der Politik, dass die Gebäudelösung von ClearVue und die Strategie des Unternehmens, sich geografisch auf den Märkten der EU und der USA niederzulassen, im Laufe der Zeit einen beträchtlichen Wert für die Aktionäre schaffen werden, wenn alle Ebenen der Wirtschaft mit der Dekarbonisierung beginnen.


Updates seit dem Marktupdate/Newsletter von ClearVue vom Juni 2022

  • Advanced Impact Technologies (AIT): Der US-Glashersteller verfügt nun über das eigene Zwischenschichtprodukt von ClearVue, um mit der internen Prüfung von Verfahren, Produktionsläufen und Fertigungsanforderungen zu beginnen. ClearVue wird noch vor Ende des Kalenderjahres mit dem AIT-Verkaufsteam zusammentreffen, um die Verkaufsstrategien für die USA abzustimmen, Schulungen durchzuführen und bei Querverkaufs-Upselling-Möglichkeiten zusammenzuarbeiten.

  • Agrartechnologie/Gewächshäuser: Basil Karampelas, CEO von ClearVue North American, nahm im Juni 2022 am Indoor AgTech Summit in New York teil. Die ersten Folgemaßnahmen und die weitere Erkundung des US-Gewächshausmarktes waren vielversprechend und es sind mehrere Sondierungsgespräche im Gange.

  • ClearVue hat außerdem mit zwei separaten Gesprächen mit Gewächshausentwicklern in Europa begonnen. ClearVue geht davon aus, dass es die Möglichkeit geben wird, dem Markt bis zum Ende des Kalenderjahres oder zu Beginn des Märzquartals 2023 weitere Informationen bereitzustellen.

  • Update hinsichtlich Verteidigung: Die Phase-2-Bewertung mit Nodis, die auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Tyndall in Florida durchgeführt wird, wird voraussichtlich in den kommenden Wochen abgeschlossen werden. Nach dem Abschluss des Testlaufs werden alle Interessensvertreter die Ergebnisse der Phase-2-Bewertung prüfen. Im Fall eines positiven Ergebnisses ist geplant, zu einer Phase-3-Bewertung überzugehen, bei der die Technologie von ClearVue auf eine breitere Auswahl von Einrichtungen der US-Luftwaffe ausgeweitet werden soll.

  • Im Inland nahm ClearVue am 25. und 26. August 2022 an der „Indian Ocean Defence & Security Conference“ in Perth teil und wird vom 4. bis 6. Oktober 2022 an der „Land Forces International Land Defence Exposition“ in Brisbane teilnehmen. Die Gründe für die Ausrichtung auf die Verteidigungsbranche ergeben sich aus dem Engagement der Industrie und der Erkenntnis, dass sich die Regierungen weltweit zur Klimaneutralität verpflichtet haben. Der Übergang zu klimaneutralen Gebäuden kann der Auffassung von ClearVue nach für eine Regierung durchaus eine Möglichkeit sein, die politischen Verpflichtungen zur Kohlenstoffreduzierung durch die Beschaffung neuer Anlagen und/oder die Reparatur und Wartung (Nachrüstung) bestehender militärischer Einrichtungen zu erfüllen. Die ersten Reaktionen waren vielversprechend und das Unternehmen wird den Markt über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

  • LabReal LLC: ClearVue hat sich mit dem Unternehmen zusammengetan, um die architektonischen Designanforderungen, die gewünschten Gebäudeanforderungen und logistische Aspekte zu verstehen. ClearVue unterzeichnete eine Absichtserklärung mit LabReal LLC, um die erste kommerzielle Installation des Unternehmens in den USA durchzuführen. Siehe ASX-Pressemitteilung vom 8. Juni 2022. Das Unternehmen wird den Markt in zukünftigen Updates über weitere Entwicklungen informieren.

  • Profile Advisors - US PR: Das Engagement von Profile Advisors durch ClearVue hat es dem Unternehmen ermöglicht, seine Markteintrittsstrategien zu testen, das Marketing von ClearVue für das US-Publikum zu „amerikanisieren“ und die Darstellung des Verkaufsstarts von ClearVue in den USA zu entwickeln.

  • Öffentliche Parkflächen in Sydney: Die Verzögerung der offiziellen Eröffnung des Standorts in Sydney ist auf die Besorgnis der lokalen Behörden hinsichtlich der umliegenden Gebiete zurückzuführen, die durch die extremen Wetterbedingungen in New South Wales verursacht wurden. Noch wichtiger ist die Verpflichtung der Behörde, die unmittelbaren Bedürfnisse der Gemeinde während dieser Naturkatastrophe zu decken. Das Unternehmen wird den Markt über das Eröffnungsdatum informieren, sobald es von der Behörde bekannt gegeben wird.

  • Lieferengpässe - wie die meisten Unternehmen, die in der internationalen Lieferkette tätig sind, hatte auch ClearVue während der COVID-Pandemie mit einer beträchtlichen Unterbrechung der Geschäftsmöglichkeiten zu kämpfen. Die aktuelle und weiterhin anhaltende Null-Toleranz-Politik von China gegenüber COVID verursacht dem Unternehmen weiterhin einige Unterbrechungen. ClearVue freut sich bekannt zu geben, dass sich die Lieferketten allmählich verbessern, und wird die Situation weiterhin genau beobachten.


Update für europäischen Markt

Das Auswahlverfahren wichtiger europäischer Partner ist seit dem letzten Marktupdate des Unternehmens gut vorangekommen, zumal konkrete Aktivitäten im Gange sind, um die Montage und Endbearbeitung der Produkte von ClearVue sicherzustellen, sodass sie von europäischen Glasherstellern für die EU und den weiteren europäischen Markt „Made in Europe“ werden können. Weitere Informationen hinsichtlich der Fortschritte des Unternehmens werden voraussichtlich in den kommenden Monaten bereitgestellt werden.

Die Verkaufsanfragen haben in Europa beträchtlich zugenommen und zurzeit werden strategische Projekte in fünf unterschiedlichen Ländern geprüft. Das Unternehmen freut sich darauf, den Markt auf dem Laufenden zu halten, falls diese Explorationen in Verkäufe für das Unternehmen münden.


Die europäischen Aktivitäten des Unternehmens haben sich auch auf die Ausrichtung geeigneter Kanäle konzentriert, um sicherzustellen, dass seine Produkte den Kundenbedürfnissen in Europa entsprechen. Darüber hinaus hat das Unternehmen sein Hauptaugenmerk auf den Ausbau seiner Kommunikationsplattformen für Architekten, Techniker, Projektentwickler und die Baubranche gerichtet. Es ist davon auszugehen, dass diese Aktivitäten im vierten Quartal 2022 zunehmen werden. Das Unternehmen freut sich darauf, den Markt im Laufe des Jahres über seine Fortschritte zu informieren.

ClearVue wird auch auf der größten europäischen Fachmesse für die Glasindustrie, der Glasstec, die vom 20. bis 23. September in Düsseldorf stattfinden wird, vertreten sein (siehe: https://www.glasstec-online.com/).



Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf der Website des Unternehmens: https://www.clearvuepv.com/europaische-investoren/




[1] Quelle: https://www.democrats.senate.gov/imo/media/doc/inflation_reduction_act_one_page_summary.pdf [2] Quelle: https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-08-15/just-how-big-is-the-374-billion-us-climate-bill-in-global-terms