top of page

PROVARIS ENERGY NEWS (ASX: PV1)

ASX-PRESSEMITTEILUNG & MEDIENVERÖFFENTLICHUNG | 25. März 2024

 

Wichtige Meilensteine bestätigen Führungsposition von Provaris bei Skalierung von Wasserstoff für Europa

 

Höhepunkte:

  • Beginn von Prototyp-Herstellung: Der Beginn der Herstellung des H2Neo-Prototyp-Tanks bedeutet einen großen Schritt nach vorn bei unseren innovativen Wasserstoffspeicherlösungen.

  • Abschluss für Mitte 2024 angepeilt: Wir liegen im Zeitplan für den Abschluss der Herstellung und der Tests bis Mitte 2024, was die Position von Provaris als Pionier bei der kosteneffizienten Speicherung und dem Massentransport von Wasserstoff untermauert.

  • Sicherung der Klassenzulassung: Erfolgreiche Tests werden zum Erhalt der Klassenzulassung für den H2Neo-Träger führen, einer Weltneuheit im Bereich des Massentransports von Wasserstoff.

  • Neue frühe Umsatzmöglichkeiten: Dieser Meilenstein eröffnet auch einen frühen Cashflow durch die Produktion und den Verkauf kleinerer Wasserstofftanks in Norwegen ab Ende 2024, die für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z. B. Bunkerung auf See und industrielle Lagerung, geeignet sind.

  • Optimierung für mehr Effizienz: Unser Konstruktionsoptimierungsprogramm für den H2Neo-Sicherheitstank in voller Größe hat das Potenzial für eine bemerkenswerte Gewichtsreduzierung von 30 % verdeutlicht, was niedrigere Baukosten, eine verbesserte Antriebseffizienz, einen geringeren Kraftstoffverbrauch und niedrigere Emissionen verspricht.

  • Mehr Flexibilität für Werften: Diese Gewichtsreduzierung verbessert nicht nur die Leistung, sondern bietet Werften auch eine größere Flexibilität bei den Integrationsmethoden, was eine reibungslosere Endmontage gewährleistet.

  • Wachsendes Interesse der Endverbraucher: Mit der Unterzeichnung einer dritten unverbindlichen Absichtserklärung mit einem namhaften internationalen Energieunternehmen, die das wachsende Interesse der europäischen Versorgungsunternehmen an unseren Druckwasserstofflösungen unterstreicht, nimmt das Momentum und die Reife unseres Angebots weiter zu.

 

SYDNEY: Provaris Energy Ltd. (ASX: PV1) („Provaris“ oder das „Unternehmen“) freut sich, den Abschluss aller Vorproduktionsaktivitäten und den Beginn der Herstellung des H2Neo-Prototyp-Tanks mittels fortschrittlicher Automatisierung und robotergestützter Laserschweißung in Norwegen bekannt zu geben.


Der Prototyp-Tank des Unternehmens und das endgültige Klassenzulassungsprogramm sind auf einem guten Weg, um im Juni 2024 abgeschlossen zu werden. Dieser Meilenstein stellt einen bedeutsamen Fortschritt bei der Demonstration der Sicherheits- und Leistungsvorteile der eigenen Tankkonstruktion von Provaris dar, bei der Kohlenstoffstahlplatten und eine Innenauskleidung verwendet werden.

 

Per Roed, CTO von Provaris, ist zuversichtlich, qualitativ hochwertige Wasserstofftanks günstig liefern zu können, was auf einen potenziellen Wandel in Industrie- und Transportanwendungen mit Schwerpunkt auf Sicherheit und Kosteneffizienz hinweist.

„Wir haben einen weiteren großen Meilenstein erreicht und freuen uns, dass wir nun von der Produktionsplanung in die Bauphase unseres ersten Wasserstofftanks übergegangen sind. Nach umfassenden Konstruktions- und Testarbeiten an Materialien und Schweißnähten sowie einer längeren Phase der Definition und Optimierung der Roboterproduktionszelle können wir nun unsere einzigartige Konstruktionsarbeit durch die Herstellung unseres ersten Tanks und durch Tests validieren. Wir sind äußerst zuversichtlich, dass der Tank entsprechend den Spezifikationen funktionieren wird.

Damit die Wasserstoffindustrie skaliert werden kann, werden qualitativ hochwertige Wasserstofftanks aus Kohlenstoffstahl benötigt, bei denen die Betriebssicherheit im Vordergrund steht und die gleichzeitig eine kostengünstige und energieeffiziente Speicherlösung darstellen. Die endgültigen Genehmigungen werden die Möglichkeiten von Provaris hinsichtlich des unmittelbaren Bedarfs an industrieller Speicherung sowie der Lieferung und des Transports von gasförmigem Wasserstoff radikal verbessern.“

 


Weltneuheit: Prototyp eines Druckwasserstofftanks.

Provaris setzt mit dem Beginn der Herstellung und Prüfung des weltweit ersten Prototyps eines Druckwasserstofftanks einen bahnbrechenden Meilenstein. Das Projekt, das an Prodtex AS vergeben wurde und mit SINTEF, der führenden norwegischen Forschungsorganisation, zusammenarbeitet, wird die Speicherung und den Transport von Wasserstoff revolutionieren.

Nach der erfolgreichen Erprobung bis Mitte 2024 werden die endgültigen Klassenzulassungen der Schiffsklassifikationsgesellschaften DNV und ABS erteilt, was einen wichtigen Meilenstein darstellt und die Entwicklung von Wasserstoff-Wertschöpfungsketten in Zusammenarbeit mit großen Energie- und Handelsunternehmen in ganz Europa beschleunigt.



Der in der Prodtex-Anlage in Fiskå (Norwegen) gefertigte Prototyp-Tank ist ein Beispiel für die eigene Konstruktion von Provaris aus geschichtetem Kohlenstoffstahl und einer Edelstahlauskleidung. Mit einem Durchmesser von etwa 2,5 m und einer Länge von 9 m bietet er eine Kapazität von 650 kg Wasserstoff bei einem nominellen Druck von 250 barg. Die Tests werden bestätigen, dass das Tankdesign in vollem Umfang Wasserstoff auf sichere Weise speichern kann, indem eine Reihe von Ermüdungs- und Überdrucktests durchgeführt werden, die für einen 25-jährigen Betrieb repräsentativ sind.




Provaris erhält finanzielle Unterstützung vom norwegischen Forschungsrat im Rahmen des SkatteFUNN-Programms für F&E-Steuergutschriften, wodurch der innovative Ansatz der Wasserstofftechnologie weiter bestätigt wird.


Energieunternehmen prüfen zunehmend die wettbewerbsfähige Lieferkette von Provaris hinsichtlich der Lieferung von gasförmigem Wasserstoff mit einer dritten unverbindlichen Absichtserklärung mit einem bekannten internationalen Energieunternehmen.

Provaris zieht weiterhin die Aufmerksamkeit großer Energiekonzerne auf sich, die unterschiedliche Optionen für den Wasserstoffimport und Versorgungsquellen für größere Häfen in Nordeuropa prüfen und einen Anschluss an das zukünftige Kernnetz für Wasserstoffgas planen.


Gemäß diesem Ziel hat Provaris in diesem Monat eine dritte unverbindliche Absichtserklärung mit einem bekannten internationalen Energieunternehmen unterzeichnet. Gemeinsam werden die beiden Unternehmen die gesamte Wasserstofflieferkette von Provaris prüfen, die auch die eigenen innovativen H2Neo-Träger und H2Leo-Plattformlösungen von Provaris für die regionale Lieferung von gasförmigem Wasserstoff beinhalten. Die gemeinsamen Untersuchungen sind für das Jahr 2024 geplant, wobei die endgültigen Projektabkommen nach ihrem Abschluss bewertet werden sollen.

Das zunehmende Interesse an der Wertschöpfungskette von Provaris für Wasserstofflieferungen, die auf der eigenen Technologie für die Speicherung von komprimiertem Wasserstoff und den Transport auf dem Seeweg basiert, ist auf die Flexibilität und Einfachheit der Entladeinfrastruktur zurückzuführen, die für unterschiedliche Standorte geeignet ist. Darüber hinaus führt die Nutzung regionaler Lieferquellen zu niedrigeren Lieferkosten gegenüber anderen Langstreckentransporten, was die Attraktivität der Lösung von Provaris weiter erhöht.


Martin Carolan, Managing Director und CEO von Provaris, sagte: „Wir freuen uns, mit der Herstellung und Erprobung unseres Prototyps beginnen zu können, der der weltweit größte Hochdruck-Wasserstofftank aus Stahl sein wird. Dieser Erfolg in Norwegen, das sich in einer strategisch günstigen Position für die wachsende Nachfrage der EU nach erschwinglichen Speicher- und Seetransportlösungen befindet, ist von grundlegender Bedeutung. Unser technisches Entwicklungsprogramm und die Wirtschaftlichkeit der Lieferkette haben die Aufmerksamkeit der großen Energieversorger in Europa und Deutschland auf sich gezogen.

Mit unserer dritten Absichtserklärung untersuchen wir, wie komprimierter Wasserstoff zur Deckung des großen Importbedarfs der nordwesteuropäischen Häfen beitragen kann. Unser Ziel besteht nach wie vor darin, die kosteneffizienteste Versorgung mit komprimiertem Wasserstoff für regionale Mengen anzubieten, die sich an der Marktnachfrage und den Finanzierungsmodellen orientiert, um die Investitionsrisiken zu verringern.“


Die Optimierung des Designs des H2Neo-Trägers und der Sicherheitstanks führt zu beträchtlichen Einsparungen bei Investitions- und Betriebsausgaben.


Das optimierte Design des H2Neo-Trägers und der Sicherheitstanks in voller Größe führt zu beträchtlichen Einsparungen bei Investitions- und Betriebsausgaben. Durch die Anwendung moderner Konstruktionsmethoden und die Auswahl von Materialien, einschließlich Kohlenstoffstahl und rostfreien Auskleidungsplatten, haben wir eine bemerkenswerte Gewichtsreduzierung von 30 % erreicht.


Diese Verringerung ermöglicht eine weitere Optimierung von Geschwindigkeit, Leistung und Kraftstoffverbrauch, was zu erheblichen Kraftstoffeinsparungen und Emissionsreduzierungen führt. Außerdem bieten die leichteren Ladetanks Flexibilität bei der Installation, was den Wettbewerb unter den Schiffsbauern erhöht und die Kosten für die Käufer senken kann. Darüber hinaus bietet das endgültige Tankdesign eine um 8 % höhere Speicherkapazität von 450 t, die je nach Handelsmuster und Betriebsverfahren noch weiter erhöht werden kann.




Illustration des H2Neo-Trägers mit komprimiertem Wasserstoff von Provaris mit zwei Wasserstofftanks bei einem nominellen Druck von 250 barg


 

- ENDE –

 

Diese Pressemitteilung wurde vom Board von Provaris Energy Ltd. zur Veröffentlichung autorisiert und freigegeben.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Norm Marshall                              Martin Carolan                                     Melanie Singh

Company Secretary                          Managing Director & CEO                         NWR Communications

+61 481 148629                              +61 404 809019                                     +61 439 748 819

nmarshall@provaris.energy                mcarolan@provaris.energy                        melanie@nwrcommunications.com.au


 

Perth | Sydney | Oslo

 

Über Provaris Energy

Weitere Informationen: www.provaris.energy

 

Provaris Energy Ltd ASX: PV1) ist ein australisches börsennotiertes Unternehmen, das ein Portfolio integrierter grüner Wasserstoffprojekte für den regionalen Handel in Asien und Europa entwickelt und dabei seine innovativen Lagerungs- und Transportmöglichkeiten für verdichteten Wasserstoff strategisch nutzt. Unser Fokus auf Wertschöpfung durch innovative Entwicklungen, die an unserem Geschäftsmodell der einfachen und effizienten Herstellung und Beförderung von Wasserstoff ausgerichtet sind, kann dank unseres frühen Engagements einen Vorteil im regionalen Seehandel mit Wasserstoff schaffen und enormes Potenzial erschließen. Provaris Norway AS wurde im August 2022 gegründet, um die Entwicklung der regionalen Wasserstoffversorgung voranzutreiben.

 

Haftungsausschluss: Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen zu Kosten, Genehmigungsfristen, Bauzeiten, Erträgen, Umsätze, Wachstum, Aussichten oder anderen Themen ("Prognosen") enthalten. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf Prognosen verlassen, die lediglich auf aktuellen Erwartungen und den Provaris zur Verfügung stehenden Informationen beruhen. Die Erwartungen, die sich in diesen Prognosen widerspiegeln, werden von Provaris derzeit als vernünftig erachtet, können jedoch von einer Reihe von Variablen beeinflusst werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Trends wesentlich abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Preis- und Währungsschwankungen, die Fähigkeit, eine zuverlässige Wasserstoffversorgung zu erhalten, die Fähigkeit, Märkte für Wasserstoff zu erschließen, Schwankungen der Energie- und Wasserstoffpreise, latente Bedingungen am Projektstandort, Genehmigungen und Kostenschätzungen, Entwicklungsfortschritt, operative Ergebnisse, legislative, steuerliche und regulatorische Entwicklungen sowie wirtschaftliche und finanzielle Marktbedingungen, einschließlich der Verfügbarkeit von Finanzmitteln. Provaris ist nicht verpflichtet, die Prognosen aufgrund von Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieser Pressemitteilung eintreten, zu aktualisieren oder die bereitgestellten Informationen auf dem neuesten Stand zu halten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie sollten Ihre eigenen Berater bezüglich rechtlicher, steuerlicher, finanzieller und damit zusammenhängender Angelegenheiten konsultieren und Ihre eigenen Untersuchungen, Nachforschungen und Analysen durchführen.

 

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

 

 

Комментарии


Post: Blog2_Post
bottom of page